Lurch Knoblauchpresse

Mit einem sehr spannenden Design und einer interessanten, auch wahrlich nützlichen, Handhabung wartet die Knoblauchpresse von Lurch auf.

Obwohl die Lurch-Knoblauchpresse lediglich aus Kunststoff und nicht aus hochwertigem Edelstahl besteht, weiß die Presse durch ihr ergonomisches Design und die praktische Handhabung und Reinigung zu überzeugen.

Gerade die Säuberung einer Knoblauchpresse gestaltet sich bei manch einem Konkurrenz-Produkt mehr als schwierig, wohingegen hier keinerlei Probleme zu erwarten sind. Für den gelegentlichen Gebrauch ist die Lurch-Knoblauchpresse daher absolut zu empfehlen.

Lurch 10271 Knoblauchpresse im Test

Wie bei jeder Knoblauchpresse wünscht sich auch die Lurch-Presse von Ihnen eine geschälte, eher kleine bis mittelgroße Knoblauchzehe. Durch das Zusammendrücken der beiden Hebel lässt sich die Knoblauchzehe mit wenig Kraftaufwand pressen. An den Seiten quirlt kaum Knoblauch heraus, was für ein sehr gutes Ergebnis sorgt.

Nachdem Sie ihr leckeres Gewürz ohne umständiges Hacken der Knoblauchzehe beisammen haben, geht es an die Reinigung des Küchen-Helfers. Hier kann die Lurch-Knoblauchpresse besonders punkten, denn nicht nur die Handhabung geht leicht vonstatten, sondern auch die Säuberung der Presse. Die beiden Hebel lassen sich ganz einfach zur Seite klappen, damit der Behälter in der Mitte zum Vorschein kommt. Er lässt sich nun von beiden Seiten unter dem Wasserhahn säubern, wohingegen bei anderen Produkten oftmals richtige Feinarbeit gefragt ist. Da die Lurch 10271 Knoblauchpresse aus Kunststoff und nicht aus billigem Chrom besteht, lässt sich der Helfer auch in der Spülmaschine reinigen.

Verarbeitung der Lurch Knoblauchpresse

Die Verarbeitung der Knoblauchpresse von Lurch ist nicht ganz so hochwertig wie es bei vergleichbaren, dafür allerdings auch oft teureren Knoblauchpressen aus Edelstahl, der Fall ist. Der schwarze Kunststoff ist allerdings dennoch gut verarbeitet. Punkten kann die Knoblauchpresse von Lurch vor allem bei der Reinigung und dem ergonomischen Design. Auch die Tatsache, dass diese Knoblauchpresse nicht silberfarben, sondern schwarz ist, macht sie in der Küche zu einem optischen Hingucker.

Die beiden Hebel der Lurch 10271 Knoblauchpresse halten einem normalen Gebrauch mit kleinen bis mittelgroßen Knoblauchzehen ohne Probleme stand. Bei größeren Knoblauchzehen empfiehlt es sich, diese vorher zu schneiden, oder aber auf kleinere Zehen auszuweichen. Wie bei hochwertigen Edelstahl-Geräten nimmt auch die Lurch-Knoblauchpresse den Geruch der Knoblauch nicht an, unabhängig davon, wie häufig Sie den praktischen Küchenhelfer für das leckere Gewürz aus dem Schrank oder der Schublade holen.

Umfang

Im Bereich des Liefer-Umfangs unterscheiden sich Knoblauchpressen in der Regel nicht voneinander. Wirkliche Unterschiede sind allerdings im Preis, im Design und oft auch bezüglich des Materials zu erkennen. Obwohl die Lurch-Knoblauchpresse aus schwarzem Kunststoff besteht und nicht aus Edelstahl, so verrichtet sie ihren Dienst ordnungsgemäß. Besonders in der Reinigung sammelt diese Presse von Lurch einige praktische Plus-Punkte.

Vorteile der Lurch 10271 Knoblauchpresse

• sehr schlichtes, schwarzes Design
• leichte Reinigung durch innovative Handhabung der Knoblauchpresse
• günstig
• für die Spülmaschine geeignet
• keine Geruchsbildung
• keine Rückstände am Küchenhelfer oder von der Presse am Knoblauch

Nachteile der Knoblauchpresse von Lurch

• Kunststoff-Material

Unser Fazit zur Lurch Knoblauchpresse

Die Knoblauchpresse von Lurch vereint gleich mehrere Vorteile miteinander, die den fehlenden Edelstahl ausgleichen. So besticht der Küchenhelfer durch das elegante Design, die schwarze Optik und durch eine ergonomische und einfach zu verwendende Handhabung. Die Reinigung gestaltet sich bei vielen Knoblauchpressen eher schwierig – bei dieser Presse ist es allerdings kein Problem, da sich der Behälter mit dem zerstückelten Gewürz ganz einfach rausklappen lässt.

Wer also eine Knoblauchpresse für einen mittleren Preis, guter Verarbeitung und innovativem Design sucht, ist mit dem Lurch-Küchenhelfer sehr gut beraten.